Heute möchte ich wiedermal ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern und dir zeigen, wie du deinen Google MyBusiness Account einrichtest und warum Local SEO dein bester Freund werden sollte. Stell dir vor, du hast ein gemütliches Café in der Innenstadt. Klar, du willst, dass die Leute es finden, wenn sie nach einem tollen Ort für ihren Kaffee suchen, oder? Genau hier kommt Local SEO ins Spiel.

Was ist Local SEO?

Local SEO klingt vielleicht erst mal wie ein Fremdwort, aber es ist eigentlich ganz einfach: Es geht darum, dass dein Unternehmen bei Google besser gefunden wird, wenn Leute in deiner Nähe danach suchen. Wenn jemand „Café in Höchst“ googelt, möchtest du doch, dass dein Café ganz oben in den Suchergebnissen erscheint, oder?

Warum ist Google MyBusiness so wichtig?

Ein Google MyBusiness Account ist ein echter Gamechanger. Hier sind ein paar Vorteile:

 

  • Bessere Sichtbarkeit in den Suchergebnissen: Dein Unternehmen wird in den lokalen Suchergebnissen und auf Google Maps angezeigt.
  • Einfachere Kontaktaufnahme: Kunden können direkt auf deine Telefonnummer klicken, um dich anzurufen, oder deine Adresse finden, um dich zu besuchen.
  • Kundenbewertungen: Bewertungen und Sterne-Ratings können das Vertrauen in dein Unternehmen stärken.
  • Aktuelle Informationen: Du kannst Öffnungszeiten, besondere Angebote und aktuelle Events direkt an deine Kunden kommunizieren.

Warum Local SEO so wichtig ist – auch (insbesondere) für kleine Unternehmen und Selbstständige

In der heutigen digitalen Welt ist eine Online-Präsenz unverzichtbar, selbst für kleine Unternehmen und Selbstständige. Viele Menschen suchen online nach lokalen Dienstleistungen und Produkten. Hier sind einige Gründe, warum Local SEO so wichtig ist:

Verändertes Suchverhalten: Immer mehr Menschen benutzen ihre Smartphones, um nach lokalen Unternehmen zu suchen. Sätze wie „in meiner Nähe“ oder „in der Nähe von [Ort]“ sind gängige Suchanfragen.

Wettbewerbsvorteil: Selbst wenn du ein kleines Unternehmen bist, kannst du mit Local SEO gegen größere Konkurrenten bestehen. Es geht darum, lokal relevant zu sein und die Kunden in deiner Umgebung anzusprechen.

Kundengewinnung: Ein gut optimierter Google MyBusiness Account kann dazu führen, dass potenzielle Kunden auf dich aufmerksam werden, wenn sie nach den von dir angebotenen Dienstleistungen oder Produkten suchen.

Vertrauen und Glaubwürdigkeit: Kunden vertrauen Unternehmen mit guten Bewertungen und einer professionellen Online-Präsenz eher. Ein gepflegtes Google MyBusiness Profil zeigt, dass du dein Geschäft ernst nimmst.

Welches Google-Konto solltest du nutzen?

Bevor wir zur eigentlichen Einrichtung kommen, lass uns kurz über das Konto sprechen, das du verwenden solltest. Ich empfehle dir dringend, einen neuen Google Account speziell für dein Geschäft zu erstellen, am besten mit deiner Geschäfts-E-Mail-Adresse. Das hat mehrere Vorteile:

 

  • Professionalität: Es sieht professioneller aus, wenn deine Geschäfts-E-Mail-Adresse mit deinem Google MyBusiness Account verknüpft ist.
  • Datentrennung: Du hältst deine privaten und geschäftlichen E-Mails und Informationen getrennt, was immer eine gute Idee ist.
  • Einfachere Verwaltung: Du kannst den Account leichter verwalten und hast alle relevanten Informationen an einem Ort.

Schritt-für-Schritt Anleitung: Einrichten eines Google MyBusiness Accounts

 

Schritt 1: Google MyBusiness Webseite besuchen

  • Gehe auf die Google MyBusiness Webseite: Öffne deinen Webbrowser und besuche Google MyBusiness.

Schritt 2: Anmelden oder neues Konto erstellen

  • Melde dich mit deinem Google-Konto an: Wenn du bereits ein Google-Konto hast, melde dich mit deiner Geschäfts-E-Mail-Adresse an. Falls du noch kein Google-Konto hast, klicke auf „Konto erstellen“ und folge den Anweisungen, um ein neues Konto mit deiner Geschäfts-E-Mail-Adresse zu erstellen.

Schritt 3: Unternehmensinformationen eingeben

  • Unternehmensname: Gib den Namen deines Unternehmens ein.
  • Unternehmensadresse: Gib die vollständige Adresse deines Unternehmens ein. Achte darauf, dass die Adresse korrekt und vollständig ist, damit Kunden dich leicht finden können.
  • Dienstleistungsbereich: Wenn du Kunden vor Ort besuchst oder in einem bestimmten Gebiet tätig bist, kannst du hier den Dienstleistungsbereich angeben.
  • Kategorie: Wähle die Kategorie, die dein Unternehmen am besten beschreibt. Dies hilft Google dabei, dein Unternehmen in den richtigen Suchergebnissen anzuzeigen.
  • Telefonnummer und Website: Gib deine geschäftliche Telefonnummer und die URL deiner Website ein.

    Schritt 4: Standort bestätigen

    • Bestätigung des Standorts: Google sendet dir eine Postkarte mit einem Bestätigungscode an die angegebene Adresse. Diese Postkarte enthält einen Code, den du zur Verifizierung deines Unternehmens benötigst. Die Zustellung der Postkarte kann einige Tage dauern.

    Schritt 5: Verifizierungscode eingeben

    • Verifizierung: Sobald du die Postkarte erhalten hast, melde dich wieder bei Google MyBusiness an. Gib den Verifizierungscode ein, den du auf der Postkarte findest. Dadurch wird dein Standort bestätigt und dein Unternehmen verifiziert.

    Schritt 6: Profil vervollständigen

    • Fotos hinzufügen: Lade ansprechende Fotos deines Unternehmens hoch, um potenziellen Kunden einen guten ersten Eindruck zu vermitteln. Dies können Bilder deines Geschäfts, deiner Produkte oder deines Teams sein.
    • Unternehmensbeschreibung: Schreibe eine ansprechende und informative Beschreibung deines Unternehmens. Nutze relevante Keywords, damit Google besser versteht, worum es bei deinem Geschäft geht.
    • Öffnungszeiten: Gib die regulären Öffnungszeiten deines Unternehmens an. Aktualisiere diese bei Bedarf, beispielsweise für Feiertage oder besondere Veranstaltungen.
    • Leistungen und Produkte: Füge eine Liste deiner wichtigsten Dienstleistungen oder Produkte hinzu. Dies hilft Kunden, sich ein besseres Bild von deinem Angebot zu machen.
    • Angebote und Updates: Poste regelmäßig Updates, Sonderangebote oder Veranstaltungen, um deine Kunden auf dem Laufenden zu halten.

    Schritt 7: Weitere Optimierungen

    • Beiträge erstellen: Nutze die Beitragsfunktion von Google MyBusiness, um Neuigkeiten, Angebote und Veranstaltungen direkt in den Suchergebnissen und auf Google Maps zu teilen.
    • Kundenbewertungen sammeln: Bitte zufriedene Kunden, Bewertungen auf deinem Google MyBusiness Profil zu hinterlassen. Antworte auf Bewertungen, um zu zeigen, dass dir Kundenfeedback wichtig ist.
    • Statistiken und Einblicke nutzen: Verwende die Analyse-Tools von Google MyBusiness, um Einblicke in das Verhalten und die Interaktionen deiner Kunden zu erhalten. Diese Informationen können dir helfen, deine Marketingstrategien zu optimieren.

    Die perfekte Ergänzung: Eine eigene Website!

    Ein Google MyBusiness Account ist ein fantastischer erster Schritt, um deine Online-Präsenz zu stärken. Aber es gibt noch mehr zu tun! Eine schöne, funktionale Website ist heutzutage ein Muss. Sie ist das digitale Schaufenster deines Unternehmens und oft der erste Eindruck, den potenzielle Kunden von dir bekommen. Eine gut gestaltete Website:

     

    • Verbessert die Benutzererfahrung: Eine übersichtliche und ansprechende Website sorgt dafür, dass sich Besucher wohlfühlen und länger bleiben.
    • Erhöht die Glaubwürdigkeit: Ein professionelles Design vermittelt Vertrauen und zeigt, dass du dein Geschäft ernst nimmst.
    • Erleichtert die Kontaktaufnahme: Mit klaren Call-to-Actions und leicht auffindbaren Kontaktinformationen machst du es potenziellen Kunden einfach, sich mit dir in Verbindung zu setzen.
    • Steigert den Umsatz: Eine sichtbare und ansprechende Website kann mehr Kunden anziehen und somit deinen Umsatz steigern. Deine Angebote und Dienstleistungen sind immer und überall erreichbar, was besonders für Kunden wichtig ist, die außerhalb der regulären Öffnungszeiten nach Informationen suchen.

    Tipps für eine erfolgreiche Local SEO Strategie

    • Optimierte Unternehmensbeschreibung: Nutze relevante Keywords in deiner Beschreibung, damit Google besser versteht, worum es bei deinem Geschäft geht.
    • Regelmäßige Updates: Halte deine Informationen aktuell und poste regelmäßig Updates oder Angebote.
    • Kundenbewertungen fördern: Bitte zufriedene Kunden, eine Bewertung abzugeben. Reagiere auf Bewertungen, um zu zeigen, dass dir Kundenfeedback wichtig ist.
    • Lokale Backlinks aufbauen: Versuche, Links von lokalen Websites oder Verzeichnissen zu bekommen, um deine Autorität zu stärken.

    Mein Fazit

    Die Einrichtung eines Google MyBusiness Accounts und die Optimierung für Local SEO sind entscheidende Schritte, um dein Unternehmen in deiner Region sichtbar zu machen. Es ist eine kostengünstige und effektive Methode, um neue Kunden zu gewinnen und deine Online-Präsenz zu stärken. Eine professionelle, funktionale Website kann zudem deinen Umsatz steigern, indem sie mehr Kunden anzieht und überzeugt. Ich helfe meinen Kunden immer gerne bei der Einrichtung eines Google MyBusiness Accounts und bei der Gestaltung einer schönen, funktionalen Website. Wenn du Fragen hast oder Unterstützung benötigst, melde dich einfach bei mir!

    Viel Erfolg und bis zum nächsten Mal,
    Alex von CCA Media

    Alexandra Höller - Webdesign, das Deine Online-Präsenz stärkt

    Hi, ich bin Alex! Gründerin und Inhaberin von CCA media.

    Willkommen auf meinem Blog! Hier findest du hilfreiche Tipps rund um Webdesign, das Divi Theme, Social Media und vieles mehr. Ich freue mich darauf, meine besten Tipps und Themen mit euch zu teilen.

    Social Media

    Bleibe auf dem Laufenden und folge mir auf Social Media. Ich freu mich auf dich!

    Das könnte dich auch noch interessieren:

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    4 × drei =

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner