Mein Tag beginnt früh – meist zwischen 05:00 und 05:30 Uhr. Mittlerweile sogar so ganz ohne Wecker. Hätte mir das jemand vor 4 Jahren gesagt, hätte ich ihn wohl ausgelacht. Seit ich mich erinnern kann, bin (war?) ich ein ausgesprochener Langschläfer. Zur Arbeit konnte ich mich nur schwer aus dem Bett bekommen und ich brauchte mindestens eine Stunde und einen Kaffee, bevor ich überhaupt ansprechbar war.

Das mit dem Kaffee trifft zwar heute immer noch zu, aber eines hat sich bei mir in den letzten Monaten stark gewandelt – meine Aufstehzeit. Und ich finde das nicht mal schlimm. Denn ich stehe auf, genieße die Ruhe am Morgen und einen warmen Kaffee und mache, was ich liebe.

Der frühe Vogel…

Neben dem Mama-Sein, was ich auch sehr liebe, habe ich es irgendwie geschafft, mir meinen Traum der Selbstständigkeit zu verwirklichen. Während mein kleiner Sonnenschein noch friedlich schläft, checke ich die Webseiten meiner Kunden, sehe nach, ob alles online ist und welche Updates anstehen. Danach beantworte ich E-Mails, kümmere mich um Kundenanfragen, schreibe Blogbeiträge oder arbeite an Projekten. Mein Morgenkaffee ist dabei mein treuer Begleiter – ohne den geht’s nicht!

Obwohl ich noch am Anfang stehe und mich langsam vorantaste, betreibe ich mein Geschäft derzeit nebenberuflich – neben Job, Kind und Haushalt – weil ich mich noch im Aufbau befinde. Bei der riesigen Konkurrenz ist das gar nicht so einfach, aber meine Kunden merken davon nichts. Ich gebe immer mein Bestes und liefere pünktlich ab, sodass sie rundum zufrieden sind.

Balance zwischen Familie und Beruf

Mittwochs bin ich den ganzen Tag im Büro und arbeite als Marketing-Managerin bei meinem langjährigen Arbeitgeber. Donnerstags arbeite ich den halben Tag im Homeoffice und am Nachmittag bin ich mit Leib und Seele für meine eigene Werbeagentur CCA Media da. Mittwochs und donnerstags besucht mein Sohn die Spielgruppe, sodass ich diese Zeiten gut nutzen kann. Auch während seines Mittagsschlafs und oft abends widme ich mich meiner Agentur. Wenn man meinen Sohn fragt: „Was arbeitet deine Mama denn?“, antwortet er knallhart mit: „Computer spielen.“ Das bringt mich jedes Mal zum Lachen und zeigt mir, wie er meine Arbeit aus seiner kindlichen Perspektive sieht.

Arbeit, die sich nicht wie Arbeit anfühlt

Das Faszinierende ist, dass mir meine Arbeit nicht wie Arbeit vorkommt. Ich liebe das, was ich tue, so sehr, dass ich mich darin verlieren kann – sei es im Zeichnen eines Logos, in der Gestaltung einer Website oder beim Schreiben von Blogbeiträgen und Newslettern. Besonders erfüllend sind für mich die Momente, wenn ich meinen Kunden ihr Logo zeige, die ersten Visitenkarten und/oder die Website übergebe und das Strahlen in ihren Augen sehe. Ich liebe dieses Feeling einfach. Menschen glücklich zu machen und sie langfristig dabei zu unterstützen, ihre Träume zu verwirklichen, ist eine der größten Belohnungen meiner Arbeit.

Immer am Puls der Zeit

Ich liebe neue Herausforderungen und bilde mich stets weiter. Abends sind Kurse in Web- und Grafikdesign oder im Umgang mit KI-Programmen oft meine Lektüre, statt einer Serie. SEO, Social Media und Farbenpsychologie sind Themen, die mich besonders faszinieren. Ich entwickle mich auch ständig in Sachen künstliche Intelligenz weiter, um am Ball zu bleiben. Mein Blogbeitrag „Der Einfluss der Farben auf unser Unterbewusstsein“ zeigt, wie sehr Farben Emotionen und Verhalten beeinflussen können. Ich freu mich wenn du vorbeischaust.

Perfektion bis ins Detail

Es ist mir unglaublich wichtig, genau das Logo zu entwerfen, das perfekt zu meinen Kunden passt. Egal ob es um Farben, Muster, Formen oder auch die passende Website dazu geht – mein Perfektionismus treibt mich dazu, immer in sehr hoher Qualität abzuliefern. Meine bisherigen Kunden schätzen das sehr, und das motiviert ungemein. Jedes Detail zählt, und ich möchte sicherstellen, dass das Endprodukt nicht nur professionell aussieht, sondern auch die Persönlichkeit und die Werte des Kunden widerspiegelt.

Mein Traum: Menschen helfen und mich selbst weiterentwickeln

Mein Traum ist es, Menschen zu helfen, indem ich sie mit Logos, Visitenkarten, gedruckten Werbematerialien und einer kreativen, individuellen und funktionalen Website unterstütze. Gleichzeitig möchte ich mich immer weiterentwickeln. Irgendwann möchte ich mich voll und ganz dieser Berufung widmen, da ich hier mein volles Potenzial entfalten kann und es mich einfach glücklich macht.

Vielleicht kann ich mir auch irgendwann meinen Wunsch nach einem schönen Eigenheim für mich und meine kleine Familie erfüllen. Es wäre wundervoll, endlich wieder die Möglichkeit zu haben, lieben Haustieren – vielleicht in Form von zwei Katzen und/oder einem Hund – ein Zuhause zu geben. Mein Sohn und ich lieben Tiere.

Außerdem möchte ich Menschen, die sich ebenfalls den Traum von der Selbstständigkeit erfüllen, dabei helfen, Fuß zu fassen. Sei es mit Social Media Marketing, einer einzigartigen und maßgeschneiderten sowie funktionalen Website oder allem, was man so drumherum braucht – Visitenkarten, Plakate, Broschüren und vieles mehr. Träumen gehört für mich einfach dazu, und ich arbeite hart daran, diese Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Ein erfüllter Tag

Zum Abschluss meines Arbeitstages nehme ich mir oft noch ein wenig Zeit, um neue Ideen und Projekte zu planen. Der kreative Prozess hört nie wirklich auf, und oft kommen die besten Ideen, wenn man entspannt und ohne Druck darüber nachdenkt. Abends tut es gut, bei einem Gläschen Wein oder auch etwas anderem, mit meinem Mann über all die Dinge zu reden. Er unterstützt mich voll und ganz, und ich bin sehr dankbar dafür. Nach einem erfüllten Tag genieße ich die Zeit mit meiner Familie, lese ein Buch oder lasse den Abend bei einem guten Film ausklingen.

Das Leben als Web- und Grafikdesignerin sowie als Mama ist nicht immer einfach, aber es ist genau das, was ich mir immer gewünscht habe. Die Balance zwischen Familie und Beruf zu finden, ist eine Herausforderung, aber auch eine Bereicherung. Ich bin dankbar für jede Erfahrung und freue mich auf alles, was die Zukunft bringt.

Deine Meinung zählt!

Interessieren dich Beiträge wie dieser? Möchtest du mehr persönliche Einblicke in meinen Alltag als Web- und Grafikdesignerin und Mama lesen? Dann lass es mich gerne in den Kommentaren wissen! Deine Meinung ist mir wichtig, und ich freue mich über jedes Feedback. Erzähle mir, was dir besonders gefallen hat oder was du dir für zukünftige Beiträge wünschst. Ich bin gespannt auf deine Kommentare.

Ich bin dann mal wieder am „Computer spielen“. 

Herzliche Grüße
Alex von CCA media

Alexandra Höller - Webdesign, das Deine Online-Präsenz stärkt

Hi, ich bin Alex! Gründerin und Inhaberin von CCA media.

Willkommen auf meinem Blog! Hier findest du hilfreiche Tipps rund um Webdesign, das Divi Theme, Social Media und vieles mehr. Ich freue mich darauf, meine besten Tipps und Themen mit euch zu teilen.

Social Media

Bleibe auf dem Laufenden und folge mir auf Social Media. Ich freu mich auf dich!

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × 4 =

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner